Der Sinn der Ehe.pdf

Der Sinn der Ehe PDF

Christine Glatz

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 2,3, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Heutzutage entsteht oft der Eindruck, dass die Heiratsneigung stetig zu sinkt und das Erstheiratsalter ansteigt. Noch 1948 definierte Havinghurst die Heirat als wichtige und im Normalfall zu durchlaufende Entwicklungsaufgabe des frühen Erwachsenenalters (23-30 Jahre). Bei Scheitern an dieser Entwicklungsaufgabe sagt er Unglück, Ablehnung durch die Gesellschaft und Schwierigkeiten bei der Bewältigung späterer Aufgaben voraus. Doch ist diese Einschätzung wirklich noch zeitgerecht? In der heutigen pluralistischen Gesellschaft haben sich einige gesellschaftlich akzeptierte Handlungsalternativen entwickelt, welche im diesem Text noch genauer hinterleuchtet werden sollen.Unabhängig davon sprechen die Zahlen bezüglich der Heiratswahrscheinlichkeit und dem Zeitpunkt des Eheeintritts angehen eine eindeutige Sprache. So heirateten Frauen 1970 noch mit durchschnittlich 22,8 und Männer mit 25,2 Jahren. Bei einer erneuten Datenerhebung 2004 lag der Altersdurchschnitt für die Erstheirat bei Frauen jedoch schon bei 29,4 und bei Männern bei 32,4 Jahren. Die Eheschließungen auf tausend Einwohner im einem Jahr fiel von 7,4 auf nur noch 4.8. Diese Zahlen lassen auf einen starken Ansehensverlust der Ehe schließen (Schneider, 2007).Doch immer noch heiraten in den Kohorten des Jahrgangs 1965 vier von fünf Personen mindestens einmal in ihrem Leben (Lois, Oliver & Kunz, 2009). Dies ist zwar im Vergleich zu früher relativ wenig, aber immer noch eine erstaunlich große Anzahl. Es stellt sich die Frage, was heute so vielen Paaren noch die Motivation zum Heiraten gibt. Im Folgenden wird sich deshalb mit dem subjektiven Sinn der Ehe und den Kernmotiven zur Heirat auseinandergesetzt.Weiterhin wird sich mit der Frage beschäftigt, inwiefern die nichteheliche Lebensgemeinschaft eine Vorstufe od

Der Sinn der Zweisamkeit ist also nicht, dass Mann und Frau einander anhimmeln und einander durch die rosa Brille betrachten. Sondern ihr Sinn liegt darin, ...

9.75 MB DATEIGRÖSSE
9783640961665 ISBN
Kostenlos PREIS
Der Sinn der Ehe.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.bounds-official.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Unauflösbarkeit - Sakrament der Ehe. Die Unauflösbarkeit der Ehe folgt aus ihrer Sakramentalität: Gottes Zusage an die Menschen begründet in Christus einen unwiderruflichen Bund, weshalb das »Ja« der Brautleute am Altar als Abbild dieses Bundes nicht widerrufen werden kann. Durch dieses Jawort entsteht ein unlösbares Band. Die Hat unsere Beziehung noch einen Sinn?

avatar
Mattio Müllers

Michael Mary meint, oft sei Letzteres der Fall. Viele Paare könnten erst Jahre nach vollzogener Trennung erkennen, dass ihre Ehe lange schon kaputt war, ...

avatar
Noels Schulzen

Denn man muss nicht mehr heiraten, der früher so massive gesellschaftliche Druck hat sehr nachgelassen, und die Skepsis gegenüber der Ehe ist gestiegen.

avatar
Jason Leghmann

Gütertrennung: Wann eine Ehevertrag Sinn macht | STERN.de

avatar
Jessica Kolhmann

In der Liebe vereint: Das Sakrament der Ehe ... Nach christlicher Auffassung kann diese Liebe verwirklicht werden in einer im Sinn Gottes gestalteten Ehe ( oder ... 29. Mai 2018 ... Jede dritte Ehe wird geschieden, dennoch heiraten wir - und wenn es uns die letzten Kröten und Nerven kostet. Macht das Sinn? Und ob!