»Wer spart, hilft Adolf Hitler«.pdf

»Wer spart, hilft Adolf Hitler« PDF

none

Wie nationalsozialistisch waren die Vorläuferinstitute der heutigen Sparkasse Münsterland Ost im „Dritten Reich“? Als eine der ersten Sparkassen in Deutschland überhaupt stellt sie sich ihrer belasteten NS-Vergangenheit in der vorliegenden unabhängigen Studie des Geschichtsorts Villa ten Hompel und des Westfälischen Wirtschaftsarchivs. Wie sah also der Alltag der Sparkassen in den Jahren von 1933 bis 1945 aus? Wie stark wirkte sich die NS-Ideologie auf die Geschäftspraxis aus? Was waren die Konsequenzen für langjährige Kunden wie jüdische Bürgerinnen und Bürger, die nun verfolgt wurden? Und in welchem Maße finanzierten auch die Sparkassenkunden den Vernichtungskrieg gegen Europa mit? Das Buch „Wer spart, hilft Adolf Hitler“ – so lautete der Titel einer Werbeanzeige der Sparkasse aus dem Jahr 1933 – gibt anschauliche und detailreiche Antworten in einer chronologisch-thematischen Erzählung.

Sparkassen im Nationalsozialismus | ALLES MÜNSTER

2.16 MB DATEIGRÖSSE
9783402246092 ISBN
»Wer spart, hilft Adolf Hitler«.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.bounds-official.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

hatte Hitler die meisten von ihnen gelesen -- sein fotographisches Gedächtnis half dabei ungemein. Ob Hitler jemals an einem IQ-Test teilnahm wissen wir heute nicht mehr. Erfunden war dieses Instrument zu Kriegsbeginn 1939 bereits. Vermutlich wurden diese Tests nicht nur bei den US-Streitkräften zur Adolf Hitler s Leben in Argentinien und Tod in Paraguay

avatar
Mattio Müllers

Adolf Hitler - Wikipedia

avatar
Noels Schulzen

Neue Enthüllungen: So unromantisch war Hitler's Hochzeit ... Adolf Hitler starb am 30. April 1945 in seinem Bunker in Berlin. Kurz vor seinem Tod regelte er die Zukunft des Deutschen Reiches und heiratete Eva Braun. …

avatar
Jason Leghmann

Viele gehen davon aus, dass Goebbels Hitlers Vegetarismus gekünstelt dargestellt hat und dass Adolf auch mal die ein oder andere Schinkenscheibe verdrückt hat. Weil er auch sonst als Asket gezeigt wurde, also jemand, der Schwächen wie Alkohol, Rauchen und Frauen widerstand, schien der vegetarische Hitler perfekt ins Bild zu passen.

avatar
Jessica Kolhmann

Von Hindenburg zu Hitler: "Der Reichspräsident war nie ...