Der Handlungsbegriff von Hannah Arendt im Kontext ihrer Totalitarismustheorie.pdf

Der Handlungsbegriff von Hannah Arendt im Kontext ihrer Totalitarismustheorie PDF

Peter Manzei

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 2,1, Universität Leipzig (Philosophisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit den von Arendt formulierten menschlichen Grundtätigkeiten - das Arbeiten, das Herstellen, das Handeln. Im ersten Teil meiner Untersuchung werden diese drei Tätigkeiten rekonstruiert, um daraufhin zu zeigen, dass ein totalitäres System Mechanismen besitzt, die die Potenz zur Ausführung der Tätigkeiten zunichte macht. Ich stütze mich bei dieser Untersuchung primär auf Arendts Werk Vita Activa oder vom tätigen Leben, sowie auf das Werk Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. Das Ziel der Untersuchung ist zu zeigen, dass im Sinne Arendts der Totalitarismus den Menschen nicht mehr als Mensch definieren will, da er die zwingenden Charakteristika des Menschen (die menschlichen Grundtätigkeiten Arbeiten, Herstellen, Handeln), vernichtet.Wie immer es damit bestellt ist, was ich vorschlage, ist etwas sehr Einfaches, es geht mir um nichts mehr, als dem nachzugehen, was wir eigentlich tun, wenn wir tätig sind. (Arendt 1987, S. 12). Diesem Anspruch geht Arendt in ihrem 1958 in den USA erschienenen Buch, The Human Condition, nach. Ihrer Meinung nach gibt es drei menschliche Grundtätigkeiten, das Arbeiten, das Herstellen und das Handeln. Eine Untersuchung von Arendts Handlungsbegriff erfordert ebenso eine Untersuchung ihrer Auffassung zur Tätigkeit Arbeit und zur Tätigkeit Herstellen. Arendts drei menschliche Grundtätigkeiten existieren in Harmonie miteinander und können im Idealfall nicht ohneeinander leben. Aus diesem Grund wird meine Arbeit nicht nur Arendts Auffassung zum Handeln rekonstruieren, sondern ebenso die Tätigkeit Arbeit und die Tätigkeit Herstellen.

Der Handlungsbegriff von Hannah Arendt im Kontext ihrer ...

7.17 MB DATEIGRÖSSE
9783668239494 ISBN
Der Handlungsbegriff von Hannah Arendt im Kontext ihrer Totalitarismustheorie.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.bounds-official.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

1. Nov. 2006 ... Geburtstag der Namensgeberin des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung ... sondern mit ihrer unvoreingenommenen Herangehensweise auch ein ... Im ersten von zwei Beiträgen zur Totalitarismustheorie konstatierte ... von Arendts Denken entlang ihrer drei Hauptwerke im Kontext ihrer ...

avatar
Mattio Müllers

Analyse der Totalitarismustheorie von Hannah Arendt ...

avatar
Noels Schulzen

Hos Adlibris hittar du miljontals böcker och produkter inom hannah arendt + tyska Vi har ett brett sortiment av böcker, garn, leksaker, pyssel, sällskapsspel, dekoration och mycket mer för en inspirerande vardag. Alltid bra priser, fri frakt från 169 kr och snabb leverans. | Adlibris

avatar
Jason Leghmann

Analyse der Totalitarismustheorie von Hannah Arendt - Christoph Marx - Hausarbeit (Hauptseminar) - Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertation

avatar
Jessica Kolhmann

Analyse der Totalitarismustheorie von Hannah Arendt - Christoph Marx - Hausarbeit (Hauptseminar) - Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte - Publizieren Sie Ihre Hausarbeiten, Referate, Essays, Bachelorarbeit oder Masterarbeit HANNAH ARENDT UND „DER DISKURS“ - uni-freiburg.de